FRÜHSTÜCK/ BRUNCH IN DUBLIN | Food Guide #7.1

Frühstück, Brunch in Dublin, Food Guide

Jeder der mich kennt, weiß, dass ich ein absoluter Foodie bin! Egal wohin ich reise, ich erkunde liebend gerne Cafés und Restaurants und genieße gutes Essen. Und obwohl ich in Dublin ja eine Küche zur Verfügung hatte, habe ich ab und zu die Gelegenheit ergriffen und leckeres Frühstück in Dublin geschlemmt.

Damit du bei deinem nächsten Trip nach Dublin, den Tag immer optimal starten kannst, erzähle ich dir daher heute von meinen liebsten Cafés. Ich hoffe es ist etwas für dich dabei. Wie immer bei unseren Food Guides gibt es in allen Café gute vegetarische, oft auch vegane Gerichte.

Inhalt

  1. KC Peaches
  2. Wuff
  3. Brother Hubbard (North)
  4. Network
  5. Queen of Tarts
  6. Tang
  7. WokeCup Café

KC Peaches

Hier war ich mit meinem zahlreichen Besuch aus Deutschland. Und von Fleischesser über Süßnasen bis Vegetarier wurde hier jeder fündig und glücklich. Mich haben vor allem die Pancakes überzeugt – einfach so lecker fluffig.

Nur ein Tipp: Sei auf jeden Fall vor 12 Uhr da, ab dann wird nämlich unten der Mittagstisch aufgebaut und es gibt kein Frühstück mehr.

KC Peaches
www.kcpeaches.com

Frühstück, Brunch in Dublin, Food Guide, KC Peaches

Wuff

Auf der Suche nach dem besten vegetarischen Irish Breakfast in Dublin? Dann kann ich dir auf jeden Fall das Wuff ans Herz legen. Bereite dich aber darauf vor, dass du manchmal durchaus auf einen Platz warten musst, einmal musste uns das freundliche Personal sogar wegschicken.

Hast du dann aber einen Platz ergattert, kannst du dich auf richtig leckeres Frühstück freuen. Die „Würstchen“ bei dem vegetarischen Full Irish schmecken übrigens ein bisschen wie Reibekuchen, ich hab’s geliebt!

Wuff
www.wuff.ie

Frühstück, Brunch in Dublin, Food Guide, Wuff

Brother Hubbard (North)

Auch hier sind wir mit einer großen Truppe aufgeschlagen – ohne Reservierung. Hat super geklappt, denn obwohl der Laden anfangs klein aussieht, tut sich beim Reinlaufen ein riesiges Lokal auf, in dem man sicherlich auch super Events veranstalten kann.

Im Brother Hubbard hatten wir den besten Kellner überhaupt, so zuvorkommend und freundlich, perfekter Start in den Morgen.

Die Gerichte auf der Karte sind hier mal nicht die typischen, die man so ziemlich überall findet, sondern durchaus ausgefallene Kreationen. Dabei aber keineswegs gewöhnungsbedürftig! Über den gesamten Tisch hinweg konnte man während des Essens ‚mmh‚, ‚lecker‚ und auch ‚mega geil‚ hören.

Brother Hubbard (North)
www.brotherhubbard.ie

Frühstück, Brunch in Dublin, Food Guide, Brother Hubbard (North)

Network

Auf der Suche nach einem Hipster-Café sind Kirsa und ich auf das Network gestoßen. In dem kleinen Café direkt gegenüber der Theke konnten wir dann den Barista bei der sorgfältigen Latte Art beobachten. Das Frühstück sieht auf den ersten Blick zwar relativ simpel aus – ist es im Grunde auch – aber es war wirklich mega gut.

Hier lässt sich bestimmt auch nachmittags die ein oder andere Stunde bei sehr gutem Kaffee verbringen , daher findest du das Network auch in meinem Beitrag über Cafés in Dublin.

Network
www.networkcafe.ie

Frühstück, Brunch in Dublin, Food Guide, Network

Queen of Tarts

Unheimlich beliebt und gleich an 2 Orten in Dublin: Das Queen of Tarts. Und während ich in dem einen Laden den Kuchen getestet habe, war in dem anderen dann das Frühstück an der Reihe. Ähnlich wie im Network eigentlich relativ simpel, aber einfach super lecker.

Und obwohl auch hier der Laden absolut gefüllt war, war der Service sehr nett und hat sich Zeit genommen.

Queen of Tarts
www.queenoftarts.ie

Frühstück, Brunch in Dublin, Food Guide, Queen of Tarts

Tang

Im Grunde genommen sagt das Bild wirklich alles. In diesem winzig kleinen Café direkt neben dem St. Stephens Green war das Frühstück einfach nur phänomenal! Ich weißt zwar nicht mehr wie mein Gericht hieß, aber es bestand quasi aus einem See aus Hummus mit Eiern, Fetakäse und einer Art Pesto – all das mit einer unglaublich guten Grundschärfe. Könnte ich jetzt aktuell wieder essen.

Tang
www.tang.ie

Frühstück, Brunch in Dublin, Food Guide, Tang

WokeCup Café

Eigentlich nur als Notlösung entdeckte ich hier an meinem allerletzten Tag noch ein richtiges Fundstück. In dem gemütlichen, ausschließlich vegetarischen Café habe ich mich wieder für das „Full Irish“ entschieden und es keineswegs bereut! Am Ende kamen wir dann mit den beiden Mädels hinter der Theke noch ins Gespräch – alles in allem ein richtig gelungener Abschluss einer tollen Reise.

WokeCup Café
www.wokecupcafe.ie

Frühstück, Brunch in Dublin, Food Guide, WokeCup Café

There you have it! Wenn du schon einmal in Dublin warst und weitere Empfehlungen hast, teile diese doch gerne in den Kommentaren. Und auch sonst freue ich mich über deine Meinung!

Keine Lust auf Frühstück, sondern nur eine gute Tasse Kaffee? Dann schau doch mal hier vorbei.

Bis nächstes Mal!

Malin handschriftliche Signatur mit Herz

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.