FLUFFIGE BUTTERMILCHBRÖTCHEN | super einfach selbstgemacht

Fluffige Buttermilchbrötchen | supereinfach selbstgemacht

Ich arbeite total gerne mit Hefe und bin gerade ein bisschen überrascht, dass das hier das erste Heferezept auf dem Blog sein wird. Aber versprochen, es wird nicht das Letzte sein.

Ich bin, wie ihr vielleicht schon gelesen habt, aktuell dabei auf Industriezucker zu verzichten [hier gehts zum Beitrag]. Was mir dabei allerdings sehr schwer fällt ist auf Brot und Brötchen zu verzichten, da in den meisten Backwaren auch Zucker in verschiedenen Arten hinzugegeben wird. Deshalb hab ich kurzerhand beschlossen endlich mal wieder selbst Brötchen zu backen – und dieses Rezept ist wirklich super einfach und man benötigt ganze 4 Zutaten.

Fluffige Buttermilchbrötchen | supereinfach selbstgemacht

Das Ganze ist nur mit ein bisschen Warten verbunden, damit die Hefe die nötige Zeit bekommt und in Ruhe ‚arbeiten‘ kann.

In diesem Rezept habe ich ausschließlich mit Vollkornmehl gearbeitet, die Brötchen funktionieren aber natürlich auch mit Weizenmehl (Type 405), dabei muss dann eventuell die Mehlmenge etwas erhöht werden. Da das Vollkornmehl in der Regel mehr Flüssigkeit aufnimmt.

Fluffige Buttermilchbrötchen | supereinfach selbstgemacht

Wichtig ist beim Arbeiten mit Hefe, dass ihr ihr genug Zeit gebt und sie vor allem am Anfang es nicht zu heiß hat. Ihr könnt mit einem warmen oder einem kalten Ansatz arbeiten. Im Rezept habe ich euch den warmen Ansatz ausführlich beschrieben. Wenn ihr jetzt aber morgens nicht so viel Zeit habt, aber trotzdem frische Brötchen wollt, könnt ihr ganz einfach am Abend vorher alle Zutaten miteinander vermengen und den Teig abgedeckt in eine Schüssel über Nacht in den Kühlschrank stellen, auch hier geht der Teig super auf.

Fluffige Buttermilchbrötchen | supereinfach selbstgemacht

für ca. 15 Brötchen
Arbeitszeit1 Std. 20 Min.

Zutaten

  • 500 ml Buttermilch
  • 650 g Vollkornmehl (halb Weizen und halb Dinkel)
  • 1 Würfel Hefe
  • 0.5 TL Salz
  • Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne oder ähnliches

Zubereitung

  • Den Würfel Hefe in die lauwarme Buttermilch bröseln und für etwa 15-20 Minuten ruhen lassen.
  • Anschließend das Mehl, das Hefe-Buttermilch-Gemisch und das Salz in eine Schüssel geben und mit den Knethaken und dann mit den Händen verkneten. Die Schüssel mit dem Teig mit einem Handtuch abdecken und bei 50 Grad für ca. 20 Minuten im Backofen gehen lassen. Hierbei sollte der Backofen nicht ganz geschlossen sein, damit es nicht zu heiß für die Hefe wird (am besten einen Kochlöffel oder ein zusammen gefaltetes Handtuch in die Tür klemmen).
  • Den Teig aufteilen und in Kugeln rollen (bei mir wurden es 15 Stück). Alle auf ein Blech legen, und noch mal für ca. 10 Minuten bei 50 Grad Ober- und Unterhitze gehen lassen.
  • Jetzt die Brötchen etwas anfeuchten (damit die Kerne besser kleben bleiben) und in den Kernen wälzen und die Brötchen nach Belieben einschneiden.
  • Die Brötchen wieder in den Ofen schieben und die Gradzahl auf 200 erhöhen und die Brötchen für ca. 15 Minuten backen lassen.
  • Guten Appetit.
Fluffige Buttermilchbrötchen | supereinfach selbstgemacht

Wie ist das bei euch, arbeitet ihr gerne mit Hefe? Verratet mir doch euer liebstes Heferezept in den Kommentaren.

Eure Kirsa (transparent)

Fluffige Buttermilchbrötchen | super einfach selbstgemacht

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.