Wir sind flying sparks

Wir sind flying sparks

Der allererste Blogpost ist ja schon etwas Aufregendes.

Irgendwie hat man viel zu erzählen, aber einen Anfang zu finden ist ziemlich schwierig. Und im nächsten Moment weiß man dann irgendwie doch nicht mehr, was man überhaupt schreiben soll.

Was macht man also, bevor man einen Blog startet und überhaupt anfängt zu schreiben? Richtig. Man informiert sich, liest ganz viele Beiträge anderer Blogger nochmal und achtet plötzlich auf komplett andere Dinge, man holt sich so viele Tipps, wie nur irgendwie möglich.

Und wisst ihr, was der häufigste Tipp überhaupt ist? „Sei du selbst.“ oder auch „Sei einzigartig.“.

Hmm. Wie genau macht man das denn? Also wie steuert man das? Sind wir nicht schon einzigartig, eben gerade weil wir wir sind? (wow, so deep…)

Aber wer sind wir denn überhaupt? Genau davon sollt ihr jetzt einen Eindruck bekommen.


Angefangen hat das Ganze hier irgendwie schleichend. Schon lange sind wir nämlich dem Phänomen YouTube und Instagram verfallen und vor ein paar Jahren kamen durch Pinterest dann auch diverse Blogs dazu. Wir beobachteten das Ganze also quasi aus der „Ferne“, bis wir uns dann vor Kurzem anhand einer Whatsapp-Unterhaltung und eines Gespräches dazu entschieden haben, selbst in diese Welt einzutauchen.


Malin

Jetzt soll ich also etwas über mich schreiben. Schön und gut, aber wie genau fängt man so etwas eigentlich an? Schreibe ich hier jetzt stur alle möglichen Fakten über mich auf, oder doch nur ein paar Randdaten? Stichpunkte oder lange Monologe? Was ist überhaupt interessant für euch? Hmm, am besten fange ich einfach mal ganz vorne an.

Wir sind flying sparks

Ich bin 19 Jahre alt und wohne eigentlich schon mein ganzes Leben lang in einem kleinen Dorf in der Mitte von Deutschland. Passend zu meiner großen Leidenschaft für Englisch studiere ich internationale BWL.

Eine meiner absoluten Lieblingsbeschäftigungen in meiner Freizeit? Serien schauen. Fragt mich jemand, ob ich einen bestimmten Film bereits gesehen habe, verneine ich das meist. Dahingegen lautet meine Antwort bei Serien dann entweder ‚ja‘ oder ‚NOCH nicht‘.

Mittlerweile ist es sogar so ausgeartet, dass ich eine App benötige, um überhaupt den Überblick behalten zu können. Ähm, ups?

Bezüglich des Blogs solltet ihr vielleicht noch Folgendes wissen: Essen ist meine große Leidenschaft, also ehrlich jetzt. Auf Reisen zum Beispiel gucke ich mich zuerst nach tollen Restaurants und Cafés um, bevor ich dann die Touri-Attraktionen erkunde. Außerdem habe ich manchmal einen leichten Ordnungstick und einen Hang zum Perfektionismus, der sich hier bestimmt noch in den ein oder anderen Dingen äußern wird…

Wir sind flying sparksDie wirklich einzige Sache, die ich noch nicht perfektioniert habe, ist die deutsche Kommasetzung 😉. Aber mal Spaß beiseite, Kommas sind wirklich nicht gerade meine besten Freunde, deswegen entschuldige ich mich eben lieber mal im Voraus.

So und jetzt aber genug zu mir, ich denke ihr werdet mich in nächster Zeit sowieso noch besser kennen lernen. 🙂

Hier kommst du übrigens zu meinem ersten eigenen Beitrag.


Kirsa

Alles klar. Los geht’s – und was schreib ich jetzt?

Wir sind flying sparksIch glaube ich stell mich erst mal vor. Ich heiße, wie ihr oben schon lesen könnt, Kirsa und bin 22 Jahre alt, bin aktuell im sechsten Semester und studiere Diätetik.

Häufigste Frage: Was ist das denn? Ich erklär‘s euch kurz:

Es ist ein ziemlich neuer, dualer Studiengang, in dem man in den ersten sechs Semestern die Ausbildung zur Diätassistentin macht und quasi ‚nebenher‘ studiert. Hier stehen sowas wie Projektarbeiten, Berichte und Onlineseminare an. Ab Sommer, wenn ich ins siebte Semester komme, studiere ich noch eineinhalb Jahre Vollzeit und habe dann hoffentlich nach neun Semestern meinen Bachelor.

Momentan genieße ich also unter der Woche das WG-Leben und am Wochenende geht’s nach Hause.

Wir sind flying sparksNoch ein paar Fakten zu mir:

Ich liebe meine Kamera, Essen, Serien, Bücher, Filme und bin schon ewig mit meinem Freund zusammen. ♥

 

So, der erste Schritt ist getan.

Und jetzt sitze ich hier in meinem Onesie und soll, kann, darf euch unterhalten.

Aber was wollt ihr lesen? Was interessiert euch? Was für eine Zielgruppe möchte ich ansprechen?

Eins steht fest – Schminktutorials und aktuelle Fashiontrends wird es von mir nicht geben, meine Schwester sagt immer, dass bei mir die Trends erst ankommen müssen und ich immer hinterher hänge. Eher könnt ihr euch auf leckere Rezepte und die ein oder andere Buch-, Film- oder Serienempfehlung freuen. Kleine oder längere Reisen stehen an und es wird mindestens einen Beitrag zum Fotografieren geben.

Und sicher ist auf jeden Fall: Es muss mir Spaß machen.

Ich hoffe ihr seid gespannt – ich bin es.

Hier geht’s zu meinem ersten Beitrag. #nomnom


Natürlich haben wir uns auch ein paar Gedanken dazu gemacht wie wir es mit unserem Blog handhaben wollen. Letztendlich haben wir die Entscheidung getroffen, jede Woche einen Blogpost zu veröffentlichen. Mal sehen ob das so bleibt, erstmal müssen wir uns aber ein bisschen reinfinden und das Bloggen in unseren Alltag integrieren.

Immer freitags werdet ihr in Zukunft also einen Beitrag lesen können, angefangen mit nächster Woche. Grundsätzlich werden wir uns immer abwechseln und ab und zu gibt es dann bestimmt auch Beiträge zusammen.

Hier geht’s dann auch nochmal zu unseren Instagram-Accounts, damit ihr auch ganz sicher nichts verpasst: Kirsa & Malin.

Wir wünschen euch noch einen schönen Tag und würden uns natürlich freuen, wenn ihr uns eure Gedanken über diesen Beitrag und unseren Blog in den Kommentaren da lasst.

Eure Kirsa & Malin

Wir sind flying sparks

Wir sind flying sparks

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.