MITBEWOHNER & VORLESUNGEN | Auslandssemester in Dublin #2

Ankunft & erster Eindruck, Auslandssemester in Dublin

Mittlerweile bin ich schon fast einen Monat in Dublin! (25 Tage um genau zu sein.) Diese Woche dachte ich mir ich gebe dir mal einen kleinen Einblick in die Module, die ich hier belege und erzähle ein bisschen mehr über meine Mitbewohner.

Hast du den letzten Teil noch nicht gelesen? Hier lang:
ANKUNFT & ERSTER EINDRUCK | Auslandssemester in Dublin #1

Die Bilder in diesem Beitrag sind übrigens ein bisschen random, einfach weil die Thematik nicht so fotogen ist. Hoffe das ist in Ordnung.

Meine Mitbewohner

Letztes Mal habe ich dir ja mein Zimmer gezeigt und bereits erwähnt, dass ich mit 4 anderen zusammen wohne. Mit 4 Jungs.

Zwei davon sind Spanier, die auch in Spanien (Saragossa) zusammen studieren, sich also schon kannten. Die anderen beiden sind tatsächlich Iren. Sehr ungewöhnlich, die meisten Bewohner hier sind nämlich entweder Franzosen oder Spanier…

Die Spanier sind super oft in der Küche und schauen Rick & Morty, South Park oder Die Simpsons auf Spanisch – eigentlich eine ganz gute Übung für mich (mal abgesehen von der Art der Serien).

Einer der Iren arbeitet sogar hier in dem Studentenwohnheim und ist daher auch oft beschäftigt (Fun Fact: Sein Bruder spricht Deutsch). Der andere ist ziemlich still und fährt übers Wochenende immer heim, weil er da auch noch einen Job hat.

Alles in allem sind alle super nett und die Küche sieht auch gar nicht so schlimm aus, wie man sich das vielleicht vorstellt. Klappt also alles sehr gut und wir werden sicher auch noch weitere Male feiern gehen.

Die Hochschule

Ich gehe hier in Dublin auf die Dublin Business School (DBS), die sich selber als eine der größten unabhängigen Hochschulen in Irland bezeichnet.

Die DBS bietet unglaublich viele Clubs und Societies an. Egal was man machen will, man kann höchstwahrscheinlich einem Club beitreten oder kann einfach selbst einen gründen. Ich bin seit Freitag Teil der Yoga-Society und habe jetzt bis Dezember jeden Freitag einen Yoga-Kurs.

Der ‚Campus‘ der DBS ist auf 4 verschiedene Gebäude mitten in der Innenstadt aufgeteilt. Wobei man das Wort Campus nicht im Sinne des Campuses der Hochschule Fulda verstehen kann. Hier gibt es so einen nämlich gar nicht wirklich. Der Campus der DBS ist quasi die Stadt.

Mitbewohner & Vorlesungen, Auslandssemester in Dublin
Süßes Café direkt gegenüber der DBS

Meine Vorlesungen

Um in Deutschland meine 30 ECTs für das gesamte Semester zu erhalten muss ich im Ausland nur 20 ECTs sammeln. Das ist ziemlich chillig, da ich hier anstatt den 6 Kursen in Deutschland nur 4 Kurse belegen muss.

Ich konnte dafür im voraus aus einem Kurskatalog 10 Kurse wählen, die mich interessieren würden und damit wurde dann mein Stundenplan zusammengestellt.

In meinem Fall sind es die folgenden 4 Kurse geworden:

  1. Communications for Success: Hier geht es vor allem um Dinge wie Körpersprache und woran es liegt, dass Kommunikation oft scheitert.
    Prüfungsleistung: Verschiedene schriftliche Abgaben & Gruppenpräsentation.
  2. Management: Dieses Modul behandelt die Theorie guten Managements.
    Prüfungsleistung: Schriftliches Gruppen-Assignment in dem man die Theorie und Praxis des Managements vergleichen soll.
  3. Web Marketing Design and Development: In diesem Modul lernen wir die Grundlagen von HTML & CSS und erstellen damit eine Website (Ausrichtung auf Marketing).
    Prüfungsleistung: Wöchentliche Blogbeiträge übers Bloggen sowie Erstellen einer Website mit HTML, dessen Präsentation und einen Report.
  4. Digital Media Tools: Hier erstellen wir eine Webseite (Thema & Style frei wählbar) mit WordPress und behandeln auch Themen wie Video-Produktion.
    Prüfungsleistung: Alle zwei Wochen Abfragen zu bestimmten Themen sowie Erstellen der Webseite und dessen Präsentation.

Soweit gefallen mir die Kurse echt ganz gut – vor allem Digital Media Tools macht mir echt Spaß.

Internationale BWL (B.A.), Studium, Was studierst du eigentlich, Malin
Wenn dich mein generelles Studium interessiert, klick einfach auf das Bild.

Wetter

Fährt man nach Irland muss man sich durchaus auf den ein oder anderen Tag mit Regen einstellen. Die ersten 3 Wochen hatte ich allerdings echt unglaublich viel Glück und es gab einen sonnigen Tag nach dem anderen.

Die letzte Woche sah es dann etwas schlechter aus… Und ab jetzt soll es auch langsam immer kälter werden (~13 °C tagsüber). Aber: Hier kann sich das Wetter auch stündlich um 180° wenden.

Und ich konnte bereits viele schöne Sonnenaufgänge, sowie -untergänge anschauen (und fotografieren).

Mitbewohner & Vorlesungen, Auslandssemester in Dublin
#unbearbeitet

Am Freitag kommt mich Kirsa besuchen und bleibt für 3 Tage bei mir im Studentenwohnheim. Dann kommt Montag noch ein ganzer Schwung Freunde und unter der Woche geht es nach Belfast. Und ab Samstag bleibt Kirsa dann nochmal fast 4 Tage bei mir!

Du kannst dich also bestimmt auf einige Bilder und etwas spannenderen Inhalt im nächsten Update freuen.

Bis dann,

Malin handschriftliche Signatur mit Herz

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.