GRANOLA EINFACH SELBER MACHEN | 3 verschiedene Sorten Knuspermüsli

Granola einfach selber machen - 3 verschiedene Sorten Knuspermüsli

Seid ihr eher Team Müsli und Oatmeal? Oder entscheidet ihr euch doch eher für Brot oder fluffige Brötchen zum Frühstück. Wenn ich mich jetzt für den Rest meines Lebens entscheiden müsste, würde ich mich tatsächlich zur Müsli-Front gesellen. Beziehungsweise zur Granola-Front, ich mag mein Frühstück ja eher knusprig.

ABER: Auch wenn ihr lieber mal Brot oder Brötchen zum Frühstück esst, jetzt trotzdem gerne weiterlesen (und die Bilder anschauen). Die 3 Sorten eignen sich nämlich auch perfekt zum Snacken.

Granola einfach selber machen - 3 verschiedene Sorten Knuspermüsli, Granolas, Müsli, cereal, easy, quick, healthy, breakfast, Frühstück, einfach, leicht, schnell, gesund, zimt, schokolade, chocolate, cranberry, nuss, nüsse, nuts, seeds, fit, pinterest
Mit einem Klick auf das Bild gelangst du zu dem hinzugehörigen Pin auf Pinterest und kannst dir so den Beitrag für später merken.

Ich hab mich dieses Mal für 3 verschiedene Sorten entschieden, bei denen für jeden etwas dabei sein sollte. Ein zimtiges Nuss-Granola, ein Schokoladen-Granola mit Schokostückchen und zum Abschluss ein salziges Cranberry-Kürbiskern-Granola. Ist euch gerade das Wasser im Mund zusammengelaufen? Sehr gut, genau das war auch mein Ziel.

Wusstet ihr übrigens, dass ihr euch auch jedes unserer Rezepte ganz bequem ausdrucken könnt? Dafür einfach bei dem jeweiligen Rezept unter dem Bild auf den Drucker klicken. Voilá.
Oder aber ihr klickt am Ende eines Beitrags auf den Pinterest-Button und merkt euch den Beitrag dann einfach auf Pinterest auf eurer gewünschten Pinnwand.

Zimtiges Nuss-Granola – Warum du es lieben könntest

  • Dieses klassische Granola eignet sich wirklich perfekt für das alltägliche Frühstück – egal ob mit Milch, Quark oder Joghurt und egal mit welchen Früchten ihr dieses Müsli kombiniert, es schmeckt immer.
  • Ihr entscheidet selber, welche Nüsse ihr dem Müsli hinzufügt und dadurch ist es absolut wandelbar.
  • Knuspriger und knackiger geht es eigentlich kaum.
  • Zimt. Punkt.

Schokoladen Granola – Warum du es lieben könntest

  • Schokolade.
  • Schokoladenstückchen.
  • Schokoladengeschmack.
  • Montage sind böse. Brauche Schokolade.
Granola einfach selber machen - 3 verschiedene Sorten Knuspermüsli

Salziges Cranberry-Kürbiskern-Granola – Warum du es lieben könntest

  • Die Kombination aus süß und salzig ist nicht umsonst gehyped, sondern schmeckt wirklich unglaublich lecker. Einfach mal ausprobieren.
  • Dank der Cranberries ist dieses Granola trotzdem fruchtig und schafft so eine tolle Balance der verschiedenen Geschmäcker.
  • Eignet sich vor allem als Snack unglaublich gut. Und wir alle brauchen doch ein paar Snacks beim Lernen, oder?
Granola einfach selber machen - 3 verschiedene Sorten Knuspermüsli
Granola einfach selber machen - 3 verschiedene Sorten Knuspermüsli

Und nachdem ich dich jetzt hoffentlich von mindestens einer Sorte überzeugen konnte, geht es hier jetzt zu den Rezepten. (Ausdrucken und pinnen nicht vergessen.)

Zimtiges Nuss-Granola

Knuspriges Granola mit leichter Zimt-Note und knackigen Nüssen. 
Ein klassisches Nuss-Granola, welches vor allem in Kombination mit frischen Früchten und Milch einen perfekten Start in den Tag garantiert.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit20 Min.

Zutaten

  • 250 g Haferflocken kernig
  • 80 g Nuss- und Kernmischung z.B. Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse, Cashew-Kerne, Kürbiskerne
  • 100 g Blütenhonig
  • 4 EL Rapsöl
  • 2-3 TL Zimt

Zubereitung

  • Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Nüsse nach Präferenz etwas kleiner schneiden. Anschließend mit den Kernen und den Haferflocken in einer Schüssel vermischen.
  • In einer zweiten (kleineren) Schüssel den Honig mit dem Öl und dem Zimt vermengen und anschließend über die Haferflocken geben.
  • Gut vermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
  • Für 15 Minuten im Backofen backen und nach je 5 Minuten das Granola mit einer Gabel auflockern.
  • Das Granola abkühlen lassen.
    Guten Appetit.

Anmerkungen

  • Das Granola am besten nicht zu sehr auf dem Backblech verteilen, da euch die Haferflocken dann sehr schnell anbrennen können.
  • Das Granola ist noch weich, wenn es frisch aus dem Ofen kommt und wird erst knusprig, wenn es abgekühlt ist.
  • Das fertige Granola kann entweder gesnackt oder wie gewohnt mit Milch/ Joghurt/ Quark und Früchten usw. genossen werden.

Schokoladen-Granola

Schokoladiges Granola mit großen Schokostückchen.
Perfekt für alle Schoko-Liebhaber (vor allem Montags).
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit20 Min.

Zutaten

  • 250 g Haferflocken kernig
  • 100 g Blütenhonig
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 EL Backkakao
  • 50 g Chocolate Chunks

Zubereitung

  • Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Haferflocken in eine Schüssel geben.
  • In einer zweiten (kleineren) Schüssel den Honig mit dem Öl und dem Backkakao vermengen und anschließend über die Haferflocken geben.
  • Gut vermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
  • Für 15 Minuten im Backofen backen und nach je 5 Minuten das Granola mit einer Gabel auflockern.
  • Das Granola abkühlen lassen und vorsichtig die Chocolate Chunks unterheben.
    Guten Appetit.

Anmerkungen

  • Das Granola am besten nicht zu sehr auf dem Backblech verteilen, da euch die Haferflocken dann sehr schnell anbrennen können.
  • Das Granola ist noch weich, wenn es frisch aus dem Ofen kommt und wird erst knusprig, wenn es abgekühlt ist.
  • Das fertige Granola kann entweder gesnackt oder wie gewohnt mit Milch/ Joghurt/ Quark und Früchten usw. genossen werden.

Salziges Cranberry-Kürbiskern-Granola

Knuspriges Granola mit Cranberries und Kürbiskernen und einer leichten Salz-Note. Dieses Müsli eignet sich meiner Meinung nach vor allem auch gut zum Snacken. Die Kombination von süß und salzig geht ja immer.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit20 Min.

Zutaten

  • 250 g Haferflocken kernig
  • 15 g Kürbiskerne
  • 100 g Blütenhonig
  • 4 EL Rapsöl
  • Salz (ca. 1 TL)
  • 30 g Cranberries

Zubereitung

  • Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • In einer Schüssel die Haferflocken und Kürbiskerne vermischen.
  • In einer zweiten (kleineren) Schüssel den Honig mit dem Öl und dem Salz vermengen und anschließend über die Haferflocken geben.
  • Gut vermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
  • Für 15 Minuten im Backofen backen und nach je 5 Minuten das Granola mit einer Gabel auflockern.
    Währenddessen die Cranberries kleinschneiden.
  • Das Granola abkühlen lassen und vorsichtig die Cranberries unterheben.
    Guten Appetit.

Anmerkungen

  • Das Granola am besten nicht zu sehr auf dem Backblech verteilen, da euch die Haferflocken dann sehr schnell anbrennen können.
  • Das Granola ist noch weich, wenn es frisch aus dem Ofen kommt und wird erst knusprig wenn es abgekühlt ist.
  • Das fertige Granola kann entweder gesnackt oder wie gewohnt mit Milch/ Joghurt/ Quark und Früchten usw. genossen werden.

Und an dieser Stelle bleibt mir eigentlich nichts anderes übrig, als zu sagen: Probiert es aus und lasst es euch schmecken! Bis nächstes Mal.

Malin handschriftliche Signatur mit Herz

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.