DIY Adventskalender | selber machen & befüllen

DIY Adventskalender, selbst machen und befüllen

Der selbstgemachte Adventskalender hat bei uns Tradition. Seit unserer Kindheit bekommen wir einen selbstbefüllten Adventskalender von Mama. Ja auch heute noch! Das ist neben den Plätzchen das Beste an der Vorweihnachtszeit. Und seit einem Jahr gibt’s von uns auch einen kleinen Adventskalender für Mama und Papa und seit Jahren macht Kirsa einen Adventskalender für ihren Freund.

Seid ihr dieses Jahr besonders spät dran oder habt ihr noch nie einen Adventskalender selbst gestaltet? Dann folgen hier ein paar Tipps, was man für einen Adventskalender machen kann und wie ihr ihn befüllen könnt.

[Werbung durch Nennung]

DIY Adventskalender, selbst machen und befüllen

Adventskalender – Variante 1

Für die, die nicht zu den Bastelbegeisterten oder zu den eher Bequemen (wie Kirsa zu Beginn) gehören, gibt es wirklich schöne fertige Adventskalender zum Befüllen. Egal ob aus Stoff oder Papier, groß oder klein, bunt oder neutral. Besonders toll finden wir zum Beispiel dieses süße Dorf für Kleinigkeiten. Das haben wir mal bei IKEA entdeckt, z.B. bei Etsy gibt es aber auch richtig schöne Varianten.

DIY Adventskalender, selbst machen und befüllen

Adventskalender – Variante 2

In den letzten Jahren haben wir die Papiertüten favorisiert, da kann man sich richtig austoben und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Das geht ganz seriös, kitschig und verspielt.

Auch hier gibt es beispielsweise Sets, mit denen ihr diese Tüten bekleben könnt und auch vorgefertigte Aufkleber mit Zahlen bekommt man eigentlich überall. Aber auch mit Geschenkpapier und -band und Stempeln bekommt man richtig schöne Exemplare hin. Schaut doch einfach mal, was ihr so zuhause habt und bastelt drauf los.

Ihr braucht:

  • Papiertüten
  • Deko (z.B. Geschenkband, Aufkleber, Stift, Stempel, Washi-Tape, Nummerierung, usw.)
  • Servietten
  • evtl. Schere, Kleber

DIY Adventskalender, selbst machen und befüllen

DIY Adventskalender, selbst machen und befüllen

Adventskalender – Variante 3

Diese Jahr haben wir uns was Neues einfallen lassen und eine Mischung aus Stoffsäckchen und Päckchen an Zweige getüftelt. Die Adventskalender-Gestaltung wurde kurzerhand zu einem Bastelabend oder eher Nacht. Wir haben dabei viel gelacht und den ein oder anderen Weihnachtsfilm geschaut, so macht es dann auch richtig Spaß.

Als Erstes haben wir mehrere Stäbe mit der Heißklebepistole und einer Kordel zusammengebunden, anschließend Tannenzweige mit einem Draht an den Stäben fixiert. Die Säckchen haben wir dann mit den kleinen Dingen befüllt und die etwas größeren haben wir in Geschenkpapier eingepackt. Kleine Säckchen in unterschiedlich Farben findet man eigentlich in jedem Bastelladen. Anschließend haben wir alles mit einer Kordel versehen, durch die Zweige und Stäbe gefädelt und auf unterschiedlichen Höhen festgebunden. Und als kleines i-Tüpfelchen haben wir noch eine mini-Lichterkette um die Zweige gewickelt.

Ihr braucht:

  • Stäbe (oder einen Ast)
  • Heißklebepistole
  • Kordel
  • Tannenzweige
  • Draht
  • Stoffsäckchen
  • Geschenkpapier (mit Schere & Klebeband)
  • Deko (Geschenkbänder, Nummerierung, Stempel, Lichterkette, usw.)
  • Servietten
  • evtl. Lichterkette

DIY Adventskalender, selbst machen und befüllen

DIY Adventskalender, selbst machen und befüllen

Das ‚Innere‘ – Dinge zum Befüllen

  • Süßes (z.B.: Schokokugeln, Bonbons oder alles, was das Herz begehrt)
  • was für den Hunger zwischendurch (Müsliriegel, Nüsse)
  • Gutscheine (z.B.: für einen Glühwein)
  • weihnachtliche Socken
  • kleine Dekoartikel
  • kleine Erinnerungen (besondere Süßigkeiten oder Kleinigkeiten, die man mit der Kindheit, Jugend oder besonderen Momenten verbindet)
  • Teebeutel
  • Sprüche
  • Badezusätze, kleines Duschgel etc.

DIY Adventskalender, selbst machen und befüllen

DIY Adventskalender, selbst machen und befüllen

Habt ihr vielleicht noch tolle Ideen, mit was man den Adventskalender befüllen kann? Dann schreibt uns das doch gerne in die Kommentare. Und für die perfekte Stimmung geht es hier zu Weihnachtsplätzchen.

Eure Malin & Kirsa

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.