BUTTERPLÄTZCHEN SCHWARZ-WEISS

Butterplätzchen schwarz-weiß

In der Weihnachtsbäckerei…

Ich liebe es einfach Plätzchen zu backen, genauso wie Malin – das liegt einfach in der Familie! Schon Oma und Opa haben früher immer Plätzchen gebacken. Und Mama macht jedes Jahr um die 10 verschiedene Sorten, die dann zum Glück nicht alle von uns gegessen werden, sondern auch an Familie, Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen verteilt werden. 

Nachdem es in den letzten Wochen schon Spekulatiusplätzchen und Nougat-Plätzchen gab, hab ich mich heute für ganz einfache Butterplätzchen entschieden.

Butterplätzchen schwarz-weiß

Als Basis habe ich habe einfach unser Rezept für Kinderplätzchen, welche wir früher immer mit Zuckerstreuseln verziert haben, genommen und etwas überarbeitet. Ich habe den Zucker etwas reduziert, das Mehl Type 405 durch Vollkornmehl (Dinkelvollkornmehl und Weizenvollkornmehl) ersetzt. Außerdem habe ich zur Hälfte des Teiges Kakao hinzugefügt. 

Um diese normalen Butterplätzchen (in denen übrigens gar keine Butter drin ist – Margarineplätzchen hört sich dann doch wirklich doof an) ein bisschen interessanter zu gestalten habe ich mir folgendes überlegt. 

Ich habe zuerst aus beide Teige ausgerollt und kreisrunde Plätzchen ausgestochen. Und anschließend habe ich in der Mitte der Plätzchen noch Sterne und Herzen ausgestochen und diese mit dem jeweils anderen Teig getauscht. Am Ende habt ihr dann also Schoko-Kreise mit hellen Herzen oder Sternen und eben auch helle Kreise mit Schoko-Sternen und -Herzen. Da sie bereits in dieser Form in den Ofen kommen, halten sie später auch zusammen und machen auf dem Plätzchen-Teller wirklich etwas her. 

Ihr könnt natürlich auch jegliche andere Form in der Mitte ausstechen. Schön stelle ich mir zum Beispiel auch Kleeblätter vor, so könnt ihr die Kekse zum neuen Jahr oder auch vor Prüfungen und ähnliches verschenken.

Am Ende könntet ihr auch die Unterseite der Kekse noch  mit etwas geschmolzener Schokolade bestreichen, so werden sie noch etwas saftiger. Aber wie ihr seht, funktioniert es auch ohne.

So, los geht’s!

Butterplätzchen schwarz-weiß

Butterplätzchen schwarz-weiß

Portionen: 5 Bleche

Zutaten

  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Margarine
  • 2 Eier
  • 500 g Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 5 TL Backkakao
  • etwas Wasser

Zubereitung

  • Als erstes Margarine, Zucker und Vanillezucker mit dem Schneebesen schaumig rühren.
  • Dann die Eier hinzufügen und gut verrühren. 
  • Anschließend das Backpulver und das Mehl hinzufügen. Mit Knethaken weiter kneten und zum Schluss mit den Händen zu einem homogenen Teig verarbeiten.
  • Den Teig in der Hälfte teilen und zur einen Hälfte den Backkakao mit etwas Wasser hinzugeben und kneten, bis sich der Kakao gleichmäßig verteilt hat.
    Teig evtl. kühl stellen.
  • Anschließend die Arbeitsfläche bemehlen und nach und nach die Teige ausrollen und passenden Förmchen ausstechen. 
  • Die Plätzchen bei 180 Grad für ca. 10 Minuten backen.
  • Guten Appetit.
Butterplätzchen schwarz-weiß

Nach so einer süßen Backschlacht brauche ich immer etwas Deftiges. Geht euch das auch immer so? Dann schaut doch mal hier vorbei.

Viel Spaß beim Backen.

Eure Kirsa (transparent)

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.